Logo RSV Rossorf 1924 e.V.

4. Mai 2016

29.Spieltag der Kreisliga A: Roßdorf zeigt Moral und siegt in Bauerbach

Der RSV musste in diesem Spiel auf viele Stammkräfte verzichten. Bis zur 30. Minute kamen dann noch zwei weitere Rückschläge hinzu, als Martin Engelhardt (23.) und Salfo Bandaogo (29.) die Gastgeber mit 2:0 in Front brachten.

Roßdorf steckte allerdings nicht auf und kämpfte sich mit viel Leidenschaft zurück ins Spiel. In der 41. Spielminute wurde der Einsatz mit dem Anschlusstreffer durch Alexander Jurk belohnt.
Noch vor der Pause war es dann Jan Niklas der die SVB- Führung egalisieren konnte. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld setzte sich Rausch in der Mitte durch und beförderte den Ball über die Linie.

Nach der Pause drängte dann Roßdorf unaufhörlich auf den Führungstreffer. In der 55. Minute sollte dieser dann auch fallen. Nach einem Eckball vom überragenden Marius Grimmel, der an diesem Tag mit drei Assists glänzen konnte, stieg Christoph Stuttfeld am höchsten und drückte den Ball mit dem Kopf wuchtig über die Linie.

Roßdorf lies auch danach nicht locker und konnte folgerichtig in der 71. Minute die Führung ausbauen. Julian Kräuter schloss eine schöne Einzelaktion zum 2:4 ab.

Ab der 73. Minute musste der RSV allerdings in Unterzahl spielen. Nach einer gelb-roten Karte wegen wiederholten Foulspieles musste Volkan Aksakal vorzeitig duschen gehen.

Bauerbach hatte in der Folge zwar mehr Spielanteile, Roßdorf hielt allerdings leidenschaftlich dagegen und wurde durch Konter sogar selbst noch gefährlich.

Für Bauerbach sprang in der 88. Minute durch einen umstrittenen Foulelfmeter nur noch der 3:4 Anschlusstreffer heraus.